Unser EKG-Quiz-Fall

 

Die 63-jährige Frau Schuster klagt über „Herzstolpern“. Sie habe das Gefühl, dass ihr Herz manchmal „aus dem Rhythmus“ kommt. Ansonsten sei sie beschwerdefrei und fühle sich lediglich durch die Arbeit gestresst, weswegen sie ihren Kaffeekonsum in letzter Zeit stark erhöht habe. Sie zeichnen ein EKG auf.

EKG Quiz Extrasystole

Im EKG erkennen Sie eine Extrasystole in den Brustwandableitungen. Es handelt sich um eine…

Die richtige Antwort lautet linksventrikuläre Extrasystole.
Häufig nehmen Patienten Extrasystolen, also zusätzliche autonome Kammererregungen, als „Herzstolpern“ wahr. Sie sind durch den vorzeitigen Einfall des QRS-Komplexes gekennzeichnet. Dieser ist verbreitert und aufgrund der ausbleibenden Vorhoferregung fehlt eine P-Welle. Eine linksventrikuläre Extrasystole, wie sie im animierten EKG zu sehen ist, erregt die linke Kammer vor der rechten und stellt sich daher elektrokardiographisch wie ein Rechtsschenkelblock dar. Da der normale Sinusknotenimpuls auf eine noch refraktäre Kammer fällt, kommt es zu einer kompensatorischen Pause, wobei der Sinusrhythmus bestehen bleibt. Die Pause entspricht demnach einem doppelten RR-Abstand.

Zur Quiz-Übersicht